PROJEKTKOORDINATION

Leistungsbild Projektkoordination

PDF-Download:
Projektkoordination

Ziel der Projektkoordination:

  • komplexe Bauabläufe unterschiedlicher Infrastrukturmaßnahmen zusammenführen und in einen koordinierten Bauablauf integrieren
  • Abhängigkeiten der Gewerke verdeutlichen und Zuständigkeiten klar definieren
  • Darstellung der einzelnen Bauphasen unter Festlegung der Flächenverfügbarkeiten
  • Planung und Abstimmung der Erreichbarkeit der Baustelle
  • Konsequenzen für die Verkehrsteilnehmer verdeutlichen und mit den Fachbehörden thematisieren
  • Zusammenführung der Einzeltermine in einen Gesamtterminplan
  • Benennung von Flächenübergabeterminen
  • Begleitung von Planungsprozessen auch von Gewerken Dritter
  • Benennung von Vorlaufzeiten für die fristgerechte Beschaffung von Bauleistungen
  • Begleitung der Bauausführung vor Ort und Terminkontrolle während der Bautätigkeiten

Instrumente der Projektkoordination:

  • fundiertes Hintergrundwissen mitwirkender Gewerke (konstruktiver Ingenieurbau, Leitungs- und Erdbau, Freiraumarbeiten, Hochbau, etc.)
  • teamorientiertes Arbeiten
  • ergebnisorientierte Gesprächsführung von Arbeitsgesprächen mit Fachplanern, Bauherrenvertretern und Beteiligten einschl. Protokollierung
  • eindeutige Zuordnung der Aufgabenverteilung und der Zuständigkeiten
  • Darstellung der Bauabläufe in klar lesbaren Bauphasenplänen (maßstabslos)
  • Verkehrseinschränkungen bewerten und mit den Fachbehörden dem Grunde nach besprechen, so dass eine entsprechende Fachplanung darauf aufbauen kann (siehe Leistungsbild Bauvorbereitung)
  • Zusammenstellung der Bautermine in Projektterminpläne einschl. der dazugehörigen Terminverfolgung
  • Organisation von Flächenübergabeterminen mit den Beteiligten einschl. Protokollierung
  • Zusammenstellung von Planungsterminplänen mit Benennung von Planungs- und Vorlaufzeiten für einen termingerechten Baubeginn der einzelnen Gewerke
  • Berücksichtigung von Hamburger Genehmigungsläufen im Planungsprozess
  • Einschätzung der Fristen für die Beschaffung von Bauleistungen und Optimierung durch Bildung von Vergabeeinheiten